Der Finanzwende-Briefkasten: anonym und verschlüsselt

Damit Tippgeber uns sensible Dokumente oder Informationen zu Missständen senden können, hat Finanzwende einen sicheren Briefkasten installiert. Er basiert auf einer Software namens SecureDrop von der Freedom of Press Foundation. Sie wurde speziell für diesen Zweck als Open-Source-Projekt für NGOs und die Presse entwickelt. Nutzer sind unter anderem New York Times, Süddeutsche Zeitung und Washington Post.

Um die Anonymität des Absenders zu gewährleisten, nutzt der sichere Briefkasten den Tor-Browser. Er muss von jedem Nutzer zunächst installiert werden. Nachrichten werden mit einer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung versandt und sind auch selbst verschlüsselt.

Und so geht es

Schritt 1: Tor-Browser installieren

Steuern Sie die Website https://www.torproject.org/de/download/ an und installieren Sie den Tor-Browser auf Ihrem Rechner. Der Browser tarnt später Ihre IP-Adresse, wenn Sie unsere SecureDrop-Seite aufrufen. Er ist einfach zu installieren.

Achtung: Laden Sie den Tor-Browser gleich über den oben genannten Link herunter. Vermeiden Sie es, die Tor-Adresse zu googeln.

Schritt 2: Sicherheitsstufe erhöhen

Öffnen Sie den Tor-Browser und erhöhen Sie mithilfe des Schildsymbols die Sicherheitsstufe. Wir empfehlen die höchste Sicherheitsstufe („Am sichersten“). Sie finden das Schildsymbol oben rechts gleich neben der Adressleiste des Browsers.

Screenshot Tor-Browser

Schritt 3: Finanzwende-Briefkasten ansteuern

Kopieren Sie direkt nach Schritt 2 die folgende Adresse in die URL-Leiste vom Tor-Browser:

http://pvrrs2eodvamgphzphm7ggyhqnuvylwdzy4xge6cyy43zo2aqy6z4hqd.onion/

Das Laden der Webseite kann ein paar Sekunden dauern. 

Achtung: Diese Adresse funktioniert nur im Tor-Browser und sollte auch nur dort hineinkopiert werden. Andernfalls hinterlassen Sie Spuren.

Schritt 4: Decknamen einrichten und merken

Willkommen, Sie sind jetzt auf der Secure-Drop-Seite von Finanzwende! Wenn Sie zum ersten Mal da sind, erhalten Sie einen Decknamen, der aus mehreren Wörtern besteht.

Achtung: Merken Sie sich diese Wortfolge unbedingt, damit Sie sich später erneut anmelden und wir Kontakt zu Ihnen aufnehmen können. Denken Sie daran, die Wortfolge nicht elektronisch (zum Beispiel auf dem Computer oder Handy) zu speichern, sondern handschriftlich.

Schritt 5: Nachrichten hinterlassen

Auf der folgenden Seite können Sie nun Nachrichten hinterlassen und / oder Dokumente hochladen. Mit dem blau unterlegten Button „Abmelden“ oben rechts verlassen Sie danach die Seite.

Schritt 6: Tor-Browser säubern 

Klicken Sie anschließend auf das Besensymbol, um die Tor-Browser-Aktivitäten auf Ihrem Gerät (zum Beispiel Computer) zu löschen. Sie finden das Besensymbol oben rechts gleich neben der Adressleiste des Browsers.

Screenshot

Schritt 7: Wieder vorbeischauen

Bitte schauen Sie nach ein paar Tagen wieder vorbei. Warum? Sehr häufig ergeben sich Fragen zu dem eingestellten Material. Wir hinterlassen Ihnen dann eine Nachricht im Briefkasten, die Sie bei künftigen Besuchen mithilfe Ihres Decknamens – und nur damit – abrufen können.

Achtung: Es gibt keine Möglichkeit, einen verlorenen Decknamen wiederherzustellen.